Glasdichtprofile

Die wichtigsten Informationen als Übersicht

Anwendung:Fensterabdichtung
Werkstoff:EPDM
Farbe:wählbar
Abmessungen:20 x 16mm
Branche:Automobil-Afterm.
Stückzahl: 1.500 -50.000 m/ a
Engineering:Kammerprofil, eckenverschweißbar
Beschaffung:Basis Nischenhersteller Deutschland; Süd-Ost-Europa
Logistik:ohne Besonderheit


Was sind Glasdichtprofile?

Glasdichtprofile sind Stränge aus Gummi, deren Querschnitt so gestaltet ist, dass sie den Rand einer Glasscheibe umschließen oder an ihm anliegen und die Scheibe dadurch abdichten können. Sie werden endlos produziert und dann beim Einbau auf die ideale Länge gekürzt. Sie finden eine Vielzahl unterschiedlicher Profile vor.

Wofür benötigt man Glasdichtprofile?

Glasdichtprofile werden benutzt, um vornehmlich Glasscheiben in geschlossenen Räumen oder Kabinen gegen die Umwelt abzudichten. Dies soll vor allem das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz verhindern, jedoch existieren auch Profile, in denen eine zusätzliche Wasserablauffunktion integriert ist. Die Gummis dämpfen zudem Stöße ab. Zum Einsatz kommen Glasdichtprofile unter anderem in

  • Duschen als Dichtungen und Wasserablaufrinnen
  • Kabinen von Land- und Baumaschinen
  • Kaufhausglastüren

In welchen Branchen kommen Glasdichtprofile zum Einsatz?

Weil Glasdichtprofile aufgrund ihrer dämpfenden und dichtenden Wirkung beinahe überall da zum Einsatz kommen, wo Glasscheiben verbaut werden, finden sie Anwendung in vielen Branchen. Die Verwendung hochwertiger Materialien begünstigt ihre Beliebtheit in verschiedenen Bereichen. Dazu zählen

  • die Sanitärindustrie
  • die Automobil- und Nutzfahrzeugbranche
  • der allgemeine Maschinen- und Werkzeugmaschinenbau

Dichtungen aus Gummi

Die wichtigsten Informationen als Übersicht

Anwendung:Elektr. Gehäuse
Werkstoff: NBR
Farbe:wählbar
Abmessungen:85 x 80 x 1mm
Branche:E-Technik
Stückzahl: 150.000 Stk/ a
Engineering:Als Form- und Stanzteil entwickelt
Beschaffung:Basis Südeuropa und Asien
Logistik:ohne Besonderheit


Was sind Dichtungen?

Dichtungen aus Gummi werden in der Regel zwischen zwei Elementen angebracht. Sie bestehen aus elastischem Material, das Unebenheiten ausgleichen kann, indem es sich an die Oberflächengegebenheiten anpasst. So wird eine hohe Dichtwirkungerzielt. Dichtungen werden in allen erdenklichen Formen und Abmessungen produziert und finden so an vielen Stellen Anwendung.

Wofür benötigt man Dichtungen?

Zweck der Dichtungen ist es, Elemente gegeneinander und nach außen hin gegen verschiedene Medien wie beispielsweise Luft oder Wasser undurchlässig zu machen. Dies kann nötig sein, um einen Verlust derselben zu verhindern oder empfindliche Bauteile vor Umgebungsfeuchtigkeit zu schützen. Zum Einsatz kommen Dichtungen daher sehr häufig in

  • elektronischen Schaltkästen
  • Rohrleitungen für Öl, Wasser, Druckluft etc.
  • Pumpen und Motoren

In welchen Branchen kommen Dichtungen zum Einsatz?

Dichtungen sind unentbehrlich für fast alle Industriebereiche, da sie den sicheren und effizienten Betrieb von Anlagen, Rohrsystemen und Aggregaten gewährleisten. Sie stoßen auf Dichtungen unter anderem in der

  • Elektroniksparte
  • Automobilbranche
  • Sanitärindustrie

Gesamtprodukt-Portfolio

  • Gummiformteile, Dichtungen
    Referenzen und mögliche Lösungen: PDF-Datenblatt
  • Silikonformteile
    Referenzen und Beispiele aus Festkautschuk und LSR: PDF-Datenblatt
  • Gummikugeln, sphärisch geschliffen
  • Kabeldurchführungen
    Liste verfügbarer Größen: PDF-Datenblatt
  • Gummi-Metall-Puffer
    Liste verfügbarer Größen: PDF-Datenblatt
  • USIT-Ringe
    Liste verfügbarer Größen: PDF-Datenblatt
  • Online-Shop USIT-Ringe
    Liste gängiger Größen bis 1.000 Stk.: PDF-Datenblatt
  • Profile, Schlauchringe
  • Schaumstoffprodukte
  • Gummi-Metall-Verbindungen
  • Stanzteile
  • Tauchteile

… aus Gummi, Thermoplastische Elastomeren, Zellkautschuk, Polyurethanen, Themoplasten, Duroplasten, Flüssigsilikon, Flüssigkristallinen Werkstoffen im Ein- oder Mehrkomponentenverfahren

  • Werkzeuge und Vorrichtungen
  • Bedarfsgerechte Konfektionierung
  • Engineering, Projektierung

Gummikugeln

Gummikugeln finden beispielsweise beim Maschinenbau als Ventilsitz Verwendung oder in der Kosmetik. Dank unserer unterschiedlichen Gummikugelwerkzeuge können wir Ihnen drei unterschiedliche Varianten für die Kugeln anbieten: geschliffen, leicht geschliffen und die kommerzielle Ausführung (ungeschliffen).

Die wichtigsten Informationen als Übersicht

Anwendung:u.a. als Ventilsitz
Werkstoff:nach Wahl: EPDM, NBR, FKM (Viton®), Silikon, NR usw.
Farbe:wählbar
Abmessungen:Ø 3-120mm
Branche: Maschinenbau, Kosmetik, Hydraulik, Pneumatik
Stückzahl: bis 10.000.000 Stk/ a
Engineering:vollentgratet, teilweise geschliffen, lebensmittelechte Mischungen. Mehr als 50 Größen verfügbar.
Beschaffung:Basis Südeuropa und Asien
Logistik:ohne Besonderheit



In unserem Usit-Ring-Shop finden Sie jetzt auch Gummikugeln: Hier geht es zum Shop >>

Die Unterschiede im Detail:

Geschliffene AusführungLeicht geschliffene AusführungKommerzielle Ausführung, ungeschliffen
mit hoher Rundheit (z.B ∅ 6,0 –> 0,08mm)mit hoher Rundheit (z.B ∅ 6,0 –> 0,08mm)gute Rundheit
kein sicht- oder fühlbarer GratTrennline kaum spürbar ca. 0,01×0,02mmsichtbarer Trenngrat, ca. 0,05×0,06mm, kein Anspritzpunkt(!)
Toleranzen nach ISO 3302-1 M1Toleranzen nach ISO 3302-1 M1, Oberfläche matt, absolut gleichmäßigToleranzen nach ISO 3302-1 M2
mit optischer Vermessungmit optischer Vermessung
z.B. für Ventil- und Dichtanwendungenz.B. für pneumatische Ventil- und Dichtanwendungen
oder bei geringeren Anforderungen
z.B. als Siebtropfkugel


Beispiel für optische Vermessung:

Verfügbare Standardgrößen:

Durchmesser [mm]

  • 2,0
  • 2,36
  • 2,5
  • 3,0
  • 3,18
  • 3,5
  • 4,0
  • 4,5
  • 4,75
  • 5,0
  • 5,5
  • 6,0
  • 6,35
  • 6,71
  • 6,75
  • 7,0
  • 7,14
  • 7,92
  • 8,0
  • 8,26
  • 9,0
  • 9,53
  • 9,91
  • 10,0
  • 10,21
  • 11,0
  • 11,1
  • 11,5
  • 12,0
  • 12,7
  • 13,41
  • 14,27
  • 15,0
  • 15,88
  • 16,0
  • 16,8
  • 19,05
  • 19,51
  • 20,02
  • 20,65
  • 22,23
  • 23,83
  • 25,4
  • 25,58
  • 31,75
  • 34,93
  • 35,2
  • 39,1
  • 41,28
  • 50,8
  • 51,79
  • 63,5
  • 69,85

Abweichende Maße als Neuwerkzeuge können in ca. 3-4 Wochen erstellt werden.

Wir führen die gängigsten Standardgrößen in EPDM und NBR in unserem Webshop (bestellbar ab 1 Stk.)

Was sind Gummikugeln?

Gummikugeln weisen unterschiedliche Elastomermischungen auf und können zur Unterscheidbarkeit in verschiedenen Farben produziert werden. Daher sind sie vielseitig einsetzbar. Die Kugeln sind, je nach Einsatzzweck, mit unterschiedlichen Oberflächengüten erhältlich. So können sie unbearbeitet bis fein geschliffen geliefert werden.

Wofür benötigt man Gummikugeln?

Gummikugeln kommen als Dichtelemente und Klopfkugeln zum Säubern von Siebanlagen zum Einsatz. Aufgrund ihrer Form sind sie universell verwendbar, da sie sich dem jeweiligen Gegenstück, zum Beispiel dem Ventilsitz, optimal anpassen, ohne dass dieses gesondert zuvor bearbeitet werden muss. Daher finden Sie Gummikugeln unter anderem

  • in Rückschlagventilen als Dichtung
  • in Siebanlagen als Siebklopfkugeln
  • als Prüfkörper für Siebe

In welchen Branchen kommen Gummikugeln zum Einsatz?

Gummikugeln sind so einfach wie nützlich und erfüllen nicht nur Dichtungszwecke. Sie sind langlebig und bedürfen keiner Wartungsmaßnahmen, weshalb sie Verwendung in vielen Branchen finden. Benötigt werden Gummikugeln

  • in der Ventilherstellung
  • bei Prüf- und Eichgesellschaften (Gummikugeln als Prüfkörper)
  • in Betrieben, die Siebanlagen verwenden

Hier geht es zum Shop >>