Geschichte

  • 1991: Das Unternehmen Sattler wurde von den heutigen Gesellschaftern Peter und Isabella Sattler gegründet, beide damals mehr als 15 Jahren Industrieerfahrung
  • 1993: Umfirmierung in Sattler GmbH- Elastomer und Polymer Technologie
  • 1994: GB-Gummi, ein einstiger Wettbewerber, wird übernommen
  • 2001: Sattler GmbH “geht ins Internet”. www.Sattler-SCM.de
  • 2008: Holger Sattler und Thorsten Sattler-Lägel, Söhne der Gründer, treten nach ihrer Ingenieurs-Ausbildung und nach je 9 Jahren Berufserfahrung in Entwicklung und Vertrieb im internationalen Automobilzulieferer Geschäft ins Unternehmen ein
  • 2012: Die Sattler GmbH eröffnet ihren ersten Webshop für das Produkt Usit-Ringe/ Schraubendichtungen/ Bonded seals (www.usit-ring-shop.de)
  • 2013: Holger Sattler und Thorsten Sattler-Lägel werden zu Geschäftsführern der GmbH bestellt. Peter und Isabella Sattler stehen dem Unternehmen jedoch weiterhin tatkräftig zur Seite

Philosophie

  • Für unsere Kunden sind wir… SCHNELL, FLEXIBEL, MAßGESCHNEIDERT und stark SERVICE-orientiert
  • Durch unser Know-How und hohe Branchenkenntnis helfen wir Ihnen, Ihre Ideen umzusetzen, entwickeln Ihr Produkt bis zur Serienreife oder suchen “nur” einen IDEALEN Partner für die Fertigung Ihres Artikels nach freigegebener Zeichnung. IDEAL könnte bedeuten: bester PREIS, beste QUALITÄT, kürzeste LIEFERZEIT und VERFÜGBARKEIT, niedrigstes RISIKO oder jede KOMBINATION daraus.
  • Wir organisieren im Anschluss an die Auftragsvergabe die Serienlogistik- Kette und betreuen den Auftrag bis hin zur letzten Ersatzteillieferung.
  • Wir bieten Ihnen bedarfsgerecht, schlank, unabhängig externes Supply-Chain-Management…mit seinen wichtigen Elementen ENGINEERING, BESCHAFFUNG, LOGISTIK

Kompetenzen

  • Engineering

    • Sattler GmbH bietet Ihnen eine erfolgversprechende Kombination aus Erfahrung mit gewachsenen Kontakten bis in die Nischen der Gummi- und Kunststoffbranche, und „Up-to-Date“ Technologie-Know-How, gepaart mit einer gesunden Portion Pragmatismus auf schnellen Entscheidungswegen
    • Unsere jungen Ingenieure bringen aus Ihrer langjährigen Tätigkeit in Entwicklung, Applikation und Vertrieb bei den Topfirmen der Automotive-Branche zudem das nötige methodische und technologische Rüstzeug mit, um Ihre Produkte technisch weit nach vorne zu bringen.
    • Wichtige Elemente aus der Qualitätsvorausplanung (APQP) wie FMEA, FE-Analysen, Designverifikation und/ oder Bauteilvalidierung kommen in der Entwicklungsphase Ihrer Produkte zum Einsatz. 3D-Daten können von uns selbstverständlich gelesen und weiterverarbeitet werden. Neben STEP, IGES, AutoCAD können wir bei Bedarf auch Native-Daten aus Catia, Pro/E, I-DEAS oder Unigraphics verarbeiten.
  • Beschaffung

    • Unser gewachsenes Partnernetzwerk umfasst mittlerweile mehr als 50 von uns auditierten Unternehmen mit zertifizierten Qualitätsstandards in Deutschland, inner- und außereuropäischen Ausland bis hin nach Asien. (LOW-COST-COUNTRY).
    • Unser dynamische Netzwerk wächst ständig, um den Erfolg unserer Kunden zu gewährleisten. Hier nutzen wir unsere Kontakte in die Branche aktiv, um erfolgsversprechende Trends zum Vorteil unserer Kunden aufzunehmen.
    • Mit unseren wichtigsten Partnern führen Rahmenvereinbarungen zu einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.
    • Die Faktoren Qualität, Verfügbarkeit, Risiko, Preis und auch Kundenziele müssen ständig berücksichtigt und gegeneinander abgewogen werden, um den idealen Beschaffungsweg für Ihr Produkt zu finden.
    • Bei mehreren Einzelteilen, die als Baugruppe an den Kunden geliefert werden, kommen meist 3-4 verschiedene Partner zum Einsatz. Sattler GmbH übernimmt die Planung, Koordination, bedarfsgerechte Konfektionierung und ggf. Endmontage, bevor die Gesamtbaugruppe unser Haus verlässt.
    • Den kundenseitigen Qualitäts-(vorausplanungs-)prozess unterstützen wir aktiv durch Herstellprozess- und Lieferantenaudits nach Kundenkriterien. Unser Qualitätsingenieur hat hierfür eine abgeschlossene Auditorenausbildung.
  • Logistik

    • Sattler GmbH organisiert einen bedarfsgerechten Logistik-Prozess, der sich vor allem an den Punkten Verfügbarkeitsmaximierung und Risikominimierung orientiert.
    • Wichtige Methoden, die schon seit Jahren bei uns erfolgreich im Einsatz sind -um nur einige Stichworte zu nennen – Konsignationslager (bei Beschaffungen aus Asien oder dem außereuropäischen Ausland) – dual sourcing/ Zweilieferatenstrategie (LOW-COST-COUNTRY) mit Zwischenlagerung bei Sattler GmbH. Flexibler Abruf beim Kunden möglich – stocksharing – gebündelte Rohstoffbeschaffung

Teilefertigung/Produktion

  • Formteile mit funktionalen Anforderungen
    • Seit September 2009 fertigen wir Formteile mit funktionalen Anforderungen im Design oder im Werkstoff (wie z.B. Dichtungen, Ventile, Kugeln, Gummi-Metall-Verbindungen,…) bevorzugt in dem hoch technologisch ausgestatteten Hersteller-Werken in Italien und Taiwan (Kooperationspartner). Auch hier setzen wir auf schlanke Strukturen, up-to-date Know-How und moderne Fertigungsanlagen. Gepaart mit der wettbewerbsfähigen Kostensituation in den Werken ergibt sich der entscheidende Vorteil für unsere Kunden.
    • Die Fertigungs-Ingenieure bringen aus Ihrer langjährigen Tätigkeit in der Präzisionsteilefertigung für namhafte Kunden das nötige Know-How mit, um funktionale Teile aus Elastomeren, wenn nötig im ppm-Bereich, zu fertigen, mit modernsten Methoden zu entgraten und zu prüfen.
  • Rohstoffbeschaffung und -aufbereitung
    • Rohstoffe und Mischungen werden ausschließlich von führenden Herstellern wie Dow Corning, DuPont, Wacker, usw. bezogen und einer ebenfalls ISO 9001:2000 zertifizierten Mischungsaufbereitung unterzogen.
    • Unseren Kunden veröffentlichen wir stets 100% der Inhaltsstoffe unserer eingesetzten Mischungen und liefern Materialdatenblätter, sowie Sicherheitsdatenblätter nach internationalen Standards. Die Konformität bzgl. Direktiven wie RoHS, REACh, u.a. werden bestätigt.
    • Werkstoffseitige Bemusterungsunterlagen (gefordert nach PPAP oder VDA Band 2) werden, wenn nötig, durch kundenspezifische Materialprüfergebnisse ergänzt (ASTM, DIN, ISO, verschiedene DBL, VW 2.8.1, usw.). Der Kunde erhält dann ebenfalls Werks- und Materialprüfzeugnisse mit jeder Lieferung.
  • Qualitätssicherung und Wettbewerbsfähigkeit
    • Selbstverständlich sind die Herstellwerke ISO 9001:2000 zertifiziert.
    • Umfangreiche Prüf- und Messmöglichkeiten, u.a. optisch, erlauben eine lückenlose Prüfung gefertigter “Merkmale”.
    • Unsere Herstellwerke müssen sich analog unserer Philosophie in seiner Wettbewerbsfähigkeit stets beweisen, denn wir ziehen auch andere Fertigungsmöglichkeiten in Betracht – evtl. um logistische Vorteile für unseren Kunden zu erzielen.

Referenzen

Gerne stellen wir Ihnen auf Anforderung umfangreiche Informationen zur Verfügung. Unsere Referenzliste umfasst derzeit mehr als 1000 kundenspezifische Artikel für mehr als 200 Kunden.

Qualitäts-Zertifikate

Seit Oktober 2008 sind wir offiziell nach ISO 9001:2008 zertifiziert. Der Geltungsbereich schließt die Entwicklung von Gummi- und Kunststoffteilen mit ein. Unsere aktuellen Zertifikate können Sie hier herunterladen.

Zertifikat Standort Wächtersbach.PDF (250 KB)

Zertifikat Standort Süd Winnenden.PDF (250 KB)

  • 2005 und 2002 wurden wir von Hülsbeck & Fürst, einem namhaften Automobilzulieferer, nach VDA6 auditiert (System Audit) und freigegeben.
  • Unsere Hestellbetriebe sind mindestens ISO 9001:2000 zertifiziert und von uns auditiert. Diese Zertifikate können bei Bedarf von unseren Kunden eingesehen werden.

Partnerschaften

  • GLENPRO Ingenieurgesellschaft mbH, Würzburg

Neben der Zusammenarbeit auf dem Gebiet “Engineering” bieten die Gesellschaften GLENPRO und Sattler seit 2012 ein attraktives und flexibles Kundenseminar an, welches vor Ort bei interessierten Unternehmen durchgeführt wird. Einzelheiten zum Grundlagenseminar „Komponenten- und Bauteilentwicklung mit polymeren Werkstoffen (Thermoplaste, Elastomere)“ finden Sie im Bereich “Produkte und Dienstleistungen –> Seminarangebot.

 

  • TPK-Kunststofftechnik GmbH, Nörten-HardenbergDie Sattler GmbH arbeitet mit TPK auf dem Gebiet der attraktiven Werkzeugbeschaffung im Low-Cost-Country-Bereich zusammen. Durch das umfassenden Know-How mit innovativen Ideen unterstützt uns TPK in der Lastenhefterstellung, Konzeptionierung und Bewertung von Stahlform-Werkzeugen aus dem mittleren und fernen Osten. Eine finale Überarbeitung, Abmusterung und mögliche Serienfertigung im Hause TPK-Kunststofftechnik garantiert unseren Kunden eine wettbewerbsfähige und hochqualitative Fertigung zu sehr attraktiven Werkzeugkosten. TPK verarbeitet alle thermoplastische Werkstoffe bis zu Hochleistungskunststoffen sowie thermoplastische Elastomere. Weiterhin werden innovative Eigenentwicklungen auf dem Gebiet der Medizin- und Labortechnik unter Reinraumbedingungen gefertigt.www.tpk-kunststofftechnik.de